Artikel der Presse über Projekte von Aikipea Feng Shui

Die Holsten Therme in Kaltenkirchen
Eröffnungsfeier des PalmenGartens in Norddeutschland

Gefeiert wurde bei strahlendem Sonnenschein mit über 250 geladenen Gästen, dem Aufsichtsratvorsitzendem Ingo Zobel, Holstentherme-Geschäftsführer Christian Haage und Feng-Shui-Beraterin Anke Pinnau.

 

Japan Sauna mit japanischem Garten

Die Japan Sauna mit dem dazugehörigen Garten entführen den Gast in eine Welt der Ruhe und Entspannung. Das Mondtor durchschreitet der Gast, lässt den Alltag hinter sich und genieß wohltuende Wärme verbunden mit einem Panoramablick auf einen Wald mit See. Danach sorgt der Bachlauf mit leise plätschernder Quelle für Harmonie und Wohlbefinden.

ArztRaum

Feng Shui Hamburg Aikipea Praxis Psychitherapie
Praxis Psychitherapie Feng Shui Hamburg Aikipea

Positive Erfahrungen mit Feng Shui machte auch Karla Mikoteit. Die Fachärztin für psychosomatische Medizin und Psychotherapie praktiziert seit 15 Jahre in Hamburg. Bei der Einrichtung ihrer Praxis ließ sie sich von Anke Pinnau helfen. Das intensieve Gespräche mit Patienten, die den Kern von Mikoteits Therapiestunden bilden, war das Ziel der Feng-Shui-Beratung. Es ging um Folgendes: Die Kommunikation zwischen Ärztin und Patienten soll durch die Umgebung nicht gestört werden. Doch wie erreicht man das? Vor allem der Patient soll sich auf das Therapiegespräch konzentrieren können. Der Vorschlag der Feng-Shui-Beraterin: „Den Sitzplatz des Patienten so wählen, dass er eine Wand im Rücken hat.“ Unterbewusst fürchten Menschen nämlich immer noch den überraschenden Angriff wilder Tiere von hinten.

Außerdem empfahl Pinnau, die offene Bücherwand zu verdecken, da die bunten Büchereinbände Unruhe erzeugen. Das Uneinheitliche wird in der Feng-Shui-Lehre dem formlosen Element Wasser zugeordnet. „Wasser fördert zwar die Heilung, reduziert aber die Konzentration“ erklärt Pinnau. Jetzt verhängt ein gelbes Tuch die Bücherwand. Karla Mikoteit kann diesen Effekt bestätigen: „Seitdem dieser Unruheherd aus dem Blickfeld ist, kann ich mich viel besser auf die Gespräche konzentrieren.“

Borowski und Partner Ingenieurbüro für Bauwesen

Bauingeneur Büro Aikipea Feng Shui Hamburg

Die alte Schmiede am Noor wurde unter Berücksichtigung von Feng Shui mit Unterstützung von Frau Pinnau zu einem modernen Büro umgebaut und gleichzeitig als kleines Kulturdenkmal erhalten. Auf der gelungenen Einweihung des Ingenierbüros für Bauwesen in Eckernförde waren die Gäste begeistert von dem neuen Büro-Gebäude!

Das Ingenierbüro für Bauwesen Borowski und Partner hat sich mit dem prägnant und harmonisch gestaltetem, eigenen Gebäude, eine perfekte Visitenkarten erstellt.

 

Interview von Dr. Claudia Guderian mit Anke Pinnau

Das Interview, das ich mit Frau Pinnau über Feng Shui für den NDR gemacht habe, hat mich sehr beschäftigt. Die energiegeladene Aktivität, die Frau Pinnau ausstrahlt, ist auf mich übergesprungen. Schon am nächsten Tag fing ich an, das Arbeitszimmer umzugestalten: Wo ich bislang mit dem Rücken zum Raum oder zu einer Tür hin gearbeitet hatte, änderte ich diese Position. Ihre Devise „Klarheit“ öffnete mir die Augen für meine Möblierung. Es ist logisch: Wo Räume vollgestopft sind, kann keine Klarheit sein, kann also, in ihrer Sprache, auch keine Energie fließen.

Dr. Claudia Guderian, Hamburg

Eimsbüttler Wohnung vor und nach der Feng Shui Beratung

Wohnung Eimsbüttel Aikipea Feng Shui Hamburg Hamburger Abendblatt